Ängste, Zwänge und Phobien

Jeder 7. Mensch hierzulande leidet an einer Angststörung

Angeblich leben im deutschsprachigen Raum, also Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer Gesamt-Enwohnerzahl von rund
100 Millionen an die 14 Millionen (!!!) Menschen mit diagnostizierten Angststörungen. Demnach wäre jeder Siebte betroffen! Kaum zu glauben, oder? Falls Sie dazu gehören, befinden Sie sich also in guter Gesellschaft. Nun ist bei drohender Gefahr zwar jede Angst berechtigt; allerdings sollte sie abklingen, sobald die Notlage vorbei ist. Manchmal aber bleibt sie einfach. Sie wird vielleicht zu einer misstrauischen Scheu vor anderen Menschen, zu der
 hypochondrischen Befürchtung, an einer bislang undiagnostizierten tödlichen Krankheit zu leiden, oder zu einer Phobie, die sich nur in bestimmten Situationen zeigt. Etwa, wenn Sie Auge in Auge einer Spinne gegenüberstehen. „Iiiiihhh!“ 

Auch Zwänge beruhen auf Angst! Wenn Sie sich ständig die Hände waschen müssen, obwohl Sie insgeheim natürlich genau wissen, wie sinnlos das ist, zumal, wenn Ihre Hände regelrecht wundgeschrubbt sind, dann leiden Sie vielleicht unter einer übertriebenen Bakterienfurcht. Oder aber Sie fühlen sich aus ganz anderen Gründen „schmutzig.

Glücklicherweise lässt sich gegen sämtliche Ängste ganz praktisch etwas tun: Mit Klopf-Akupressur und Hypnose. Ja, die Chancen stehen gut, dass Sie anschließend... 

 

Ohne Angst und Phobien leben

Klop-Akupressur und Hypnose helfen gegen Flug-Angst

Zum Beispiel dann, wenn keine zehn Pferde Sie bislang in ein Flugzeug bringen, Ihrer Sehnsucht nach Kindern und Enkeln in Übersee zum Trotz.

Oder wenn Sie lieber 22 Stockwerke zu Fuß hochkraxeln, statt in den Fahrstuhl zu steigen. Oder wenn Sie Ihren nächsten Zahnarzttermin immer wieder aufschieben, weil Sie sich so entsetzlich vor den Schmerzen fürchten. Ja, sogar, wenn Sie sich nachts schlaflos im Bett herum wälzen, voller Sorge, es könnte Ihnen oder, schlimmer noch, Ihren Liebsten etwas Fürchterliches zustoßen. All diese Ängste und viele weitere (ich kann sie hier aus Platzgründen gar nicht alle aufzählen!) lassen sich mit einer Kombination aus Klopf-Akupressur und Hypnose behandeln. Auch:

 

Sozialphobie, Rede- und Prüfungsangst

Klopf-Akupressur und Hypnose helfen gegen Prüfungsangst und Schüchternheit

Sozialphobie ist nur ein psychologischer Fachausdruck für die gute alte Schüchternheit. Ja, Redeangst soll sogar weiter verbreitet sein als Todesfurcht! Schon der bloße Gedanke an eine mündliche Prüfung oder ein Referat vor einem Saal voller Leute ruft bei vielen von uns schweißnasse Hände hervor, einen trockenen Mund, einen Kloß im Hals und hektische rote Flecken im Gesicht und am Hals. Dabei sind die Zuhörer ja zumeist ausgesprochen wohlgesonnen. Doch die Angst davor, zu versagen, sitzt uns dank unserer alten Denkmuster, Glaubenssätze und geistig-seelischen Blockaden tief in den Knochen.

Kein Wunder, wenn das Gedankenkarussell in den schlaflosen Nächten davor ständig um die erwartete Blamage kreist! Je intensiver Sie sich aber in Ihren Gedanken mit dieser grausigen Möglichkeit beschäftigen und je lebhafter Sie sich ausmalen, wie entsetzlich es sich anfühlen wird, bei einem totalen Blackout nur noch zusammenhangloses Gestammel herauszubringen, desto wahrscheinlicher wird genau das geschehen!

Denn Ihr Unterbewusstsein unterscheidet nicht zwischen echten Erlebnissen und einem „Katastrophenfilm im Kopfkino. Es glaubt tatsächlich, Sie hätten sich schon öfter unsterblich blamiert! Die Angst davor erzeugt noch mehr Angst. Und genau das, worum Ihre Gedanken ständig kreisen, ziehen Sie gewissermaßen magnetisch an!

Die absolute Steigerung von Angst sind Panik-Attacken, die allerdings eine eigene Betrachtung verdient haben. 

Doch insgesamt spricht jede Angst auf Klopf-Akupressur und Hypnose an. Das ist die gute Nachricht für Sie.

Denn Hand aufs Herz: Sie haben es doch wirklich verdient, endlich so mutig zu werden, wie Sie es im Grunde Ihres Herzens schon seit jeher sind... Die Anerkennung durch Ihre Mitmenschen folgt dann von ganz allein.

 

Zurück:

Burn-out und Depressionen

Weiterlesen:

Panik-Attacken