Fatale Angewohnheiten...

Fatale Angewohnheiten wie Nägelkauen lassen sich durch Klopf-Akupressur beseitigen

Eigentlich wollte ich diesen Abschnitt mit einem Foto der traurig abgekauten Fingernägel unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel bebildern. 

Das scheiterte aber daran, dass ich selber nie Gelegenheit hatte, ihre Hände zu fotografieren, und keine Urheberrechtsverletzung begehen will.

Eher aus Verlegenheit habe ich daher diese anonyme junge Dame ausgewählt, obwohl sie das Nägelkauen allenfalls sehr, sehr dezent andeutet. 

Auf jeden Fall aber sind wir uns wohl einig: Es handelt sich dabei um eine ausgesprochen ungesunde Angewohnheit, die zudem noch jedem, der Augen im Kopf hat, offenbart, wie unwohl man sich in seiner Haut fühlt und dass man dringend Trost und Hilfe braucht: Man verletzt sich ja ständig selbst.

Welche fatalen Gewohnheiten gibt es sonst noch? Zum Beispiel das Bettnässen, das Sich-die-Haare-büschelweise-Ausreißen, das Daumenlutschen, aber auch Ess-Störungen wie Binge-Eating oder Bulimie. Im weitesten Sinne können wir sogar Zwangsstörungen wie ständiges Händewaschen oder -zigfaches Kontrollieren, ob die Autotür auch tatsächlich abgeschlossen ist, dazu rechnen. 

 

Was ist der Sinn hinter Ihrer Gewohnheit?

Tröstliche Gewohnheiten werden dank Klopf-Akupressur überflüssig

Genau das müssen wir vor jeder Behandlung als erstes klären. Denn Ihre Angewohnheit (was immer das in Ihrem Falle sein mag) ist ja nicht so sehr das Problem als vielmehr ein (leider ziemlich unzweckmäßiger) Lösungsversuch Ihres wackeren Unterbewusstseins. Sie stammt zumeist aus der Babyzeit oder der frühen Kindheit, seltener (wie etwa das Rauchen) aus der Jugend, also dem Übergang zum Erwachsenwerden mit all seinen Angst einflößenden Anforderungen. Immer hat sie aber etwas mit Stress, also Anspannung oder Langeweile, Nervosität oder Angst zu tun, höchst unangenehmen Empfindungen also, die erfreulicherweise nachlassen, sobald Sie sich Ihrer Lieblings-Angewohnheit hingeben. Die ist Ihnen inzwischen genauso vertraut wie eine müffelnde alte Kuscheldecke und hat eine ähnlich tröstliche Wirkung.

 

Klopf-Akupressur löst die Verbindung

Klopf-Akupressur und Hypnose lösen die Verknüpfung zwischen Problem und Scheinlösung

Wie unglaublich fest und dauerhaft so eine Verknüpfung zwischen Problem und Schein-Lösung ist, können wir nicht nur in unserem engeren Umfeld entdecken, sondern auch bei manchen, die sich scheinbar selbstsicher ins Rampenlicht drängen. Doch ganz gleich, wie ausdauernd Sie Ihrer Angewohnheit (worin auch immer sie bestehen mag) womöglich schon seit Jahrzehnten frönen: Sie können sie in kurzer Zeit loswerden. Vorausgesetzt allerdings, dass es uns durch die Klopf-Akupressur gelingt, dem zugrundeliegenden Problem (sei es nun Angst, Langeweile oder sonst ein bohrendes Unbehagen) auf die Spur zu kommen und dessen innige emotionale Verknüpfung mit der scheinbaren Problemlösung (also, je nachdem, Nägelkauen, Haare-Ausreißen, Daumenlutschen und dergleichen mehr) geduldig aufzudröseln wie einen festgezogenen Knoten. Eine Lösung ohne das zugehörige Problem wird schließlich überflüssig und verschwindet. So einfach darf das sein.

Und schon sind Sie einen großen Schritt weiter auf Ihrem Weg, endlich der Mensch zu werden, der Sie im Grunde Ihres Herzens doch eigentlich seit jeher sind.

 

Zurück: 

Selbstheilung

Weiterlesen:

Rauchen